Gräns

Schwedische Grenzbeamtin mit Kultpotenzial

Tina arbeitet für den Zoll und verfügt über ein ungewöhnliches Talent: Sie kann die Schuld ihrer Mitmenschen riechen, wenn diese etwas zu verbergen haben. Als ihr Vore begegnet, der ebenso ungewöhnlich aussieht wie sie selbst, wird ihr Talent auf eine harte Probe gestellt. Vore zieht sie unwiderstehlich an und gleichzeitig spürt sie, dass er etwas vor ihr zu verbergen hat. Während sie eine tiefe Verbundenheit zu ihm entwickelt und seine wahre Identität entdeckt, erkennt sie auch die Wahrheit über sich selbst. Sie begreift, dass ihr Leben auf einer grossen Lüge gründet und wird sich entscheiden müssen: Lebt sie weiterhin in der Welt der Lügen oder gibt sie sich Vores Enthüllungen hin?

Dies ist nicht die übliche Geschichte eines hässlichen Entleins. Es ist ein düsteres Märchen mit Kultpotenzial. Ein aufregender, intelligenter Mix von Romanze, Nordic Noir, magischem Realismus und übernatürlichem Horror, welcher allen gängigen Genrezuordnungen trotzt - von Regisseur Ali Abbasi und Co-Drehbuchautor John Ajvide Lindquist («Let the Right One In»).

Gräns

von Ali Abbasi
mit Eva Melander, Eero Milonoff, Jörgen Thorsson

Drama
Schweden 2018, 108 Min.
Altersfreigabe: noch nicht bekannt
Startdatum: 28.02.2019