Wadjda

Eindrückliches Debüt aus Saudi-Arabien

Wadjda lebt in einem Vorort von Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens. Sie träumt davon, sich mit dem Nachbarsjungen ein Wettrennen mit dem eigenen Velo zu liefern. Doch es fehlt das Geld - und überhaupt ist es Mädchen eigentlich nicht erlaubt, Rad zu fahren! Die Zwölfjährige kümmert das wenig. Sie macht verbotene Geschäfte an ihrer Schule und meldet sich sogar für einen Koran-Rezitationswettbewerb an, bei dem eine hohe Preissumme lockt. Sie gewinnt. Doch als sie bei der Preisverleihung verkündet, mit dem Gewinn ein Velo kaufen zu wollen, macht sich Entsetzen breit, und die hart verdienten Rials landen in einem Solidaritätsfond für Palästina...
Mit diesem gefühlvollen Film um ein starkes Mädchen gibt die saudische Regisseurin und Drehbuchautorin Haifaa Al Mansour ihr Debüt - ein äusserst ungewöhnliches Debüt: Nicht nur dürfen Mädchen und Frauen in ihrem Land tatsächlich nicht Velo fahren - auch Kinos sind verboten.

Venedig 2012: Im Wettbewerb

"Ein ganz besonderer Film" SRF

"Eine kleine Sensation" 3sat

"Sensibel und intensiv" Télérama

"Ein Meisterwerk" Les Inrockuptibles

Wadjda

von Haifaa Al-Mansour
mit Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani

Drama
KSA DE 2012, 98 Min.
Altersfreigabe: 10 / 8 J
Startdatum: 11.04.2013