L'art d'aimer

Macken und Neurosen liebessüchtiger Pariser

Kann man diese Kunst lernen, oder bleibt man sein Leben lang Schüler? «L'art d'aimer» widmet sich in amüsanten wie liebevollen Episoden all diesen Fragen rund um die Liebe.

Da wäre beispielsweise Isabelle (Julie Depardieu), deren Liebesleben auf dem absoluten Tiefpunkt angekommen ist. Schon seit Monaten hatte sie keinen Sex mehr. Für ihre beste Freundin Amélie (Judith Godrèche) ist das definitiv ein unhaltbarer Zustand. Ein Mann muss her! Der ist in ihrem besten Freund Boris (Laurent Stocker) schon bald gefunden, doch dann kommt's doch wieder anders.

Oder Achille (Intouchables-Liebling François Cluzet), ein charmanter Playboy der alten Schule. Als seine neue junge Nachbarin (Frédérique Bel) plötzlich in einem Negligée an seiner Tür klingelt und über die Möglichkeit einer Affäre redet, ist Achille begeistert. Doch so einfach ist es mit seiner kapriziösen und sprunghaften Nachbarin nicht, die Achille in ein Wechselbad der Gefühle stürzt.

Emmanuelle (Ariane Ascaride) wiederum verspürt einen nie gekannten sexuellen Appetit auf alle Männer, die sie trifft - nur nicht auf ihren Ehemann Paul (Philippe Magnan). Dieses neue Verlangen lässt genau so viel Spielraum für lustige Eskapaden wie die Geschichte rund um William (Gaspard Ulliel) und Vanessa (Élodie Navarre), die sich in einer offenen Beziehung testen wollen...

L'art d'aimer

von Emmanuel Mouret
mit Gaspard Ulliel, Judith Godrèche, François Cluzet

Komödie
FR 2011, 86 Min.
Altersfreigabe: ab 12 J.
Startdatum: 21.06.2012