Effi Briest

Moderne Verfilmung von Theodor Fontanes Liebesroman

Auf Wunsch ihrer Eltern heiratet die temperamentvolle, siebzehnjährige Effi Briest (Julia Jentsch) den fast 20 Jahre älteren Baron Instetten (Sebastian Koch) - einen früheren Verehrer ihrer Mutter. Mit dieser aus Vernunft geschlossenen Ehe beginnt für Effi ein eintöniges Leben fernab der Heimat: Baron Instetten widmet sich seiner politischen Karriere und das verschlafene Ostsee-Küstenstädtchen Kessin bietet wenig Abwechslung - bis Major Crampas auftaucht, ein Regimentskamerad Instettens und charmanter Frauenheld. Effi beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihm und erfährt endlich, was Liebe und Leidenschaft bedeuten können. Doch der Preis ist hoch...

Theodor Fontanes 'Effi Briest', der grosse Liebes- und Ehebruchsroman der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts, ist ein einzigartiger und beliebter Filmstoff. Erstmals machte sich nun eine Regisseurin daran, die Geschichte der Effi neu und aus heutiger Sicht zu lesen. Hermine Huntgeburth verbindet den Reiz des historischen Stoffes mit dem Bewusstsein der Gegenwart und zeigt die junge Effi in ihrer persönlichen Entwicklung.

«Filmemacherin Hermine Huntgeburth ist eine ungemein kraftvolle und frische Klassikerverfilmung geglückt.»
Cinema

«Julia Jentsch ist ein Lichtblick, die auch im üppigen Kostüm zu gefallen weiss.»
Tages-Anzeiger

«Überzeugt durch historisch präzise Ausstattung und ist bestechend gefilmt - zudem spielt Julia Jentsch Effi nuancenreich, was ihren Ruf als Deutschlands beste Jungschauspielerin bestätigt.»
Tele

Effi Briest

von Hermine Huntgeburth
mit Julia Jentsch, Sebastian Koch, Barbara Auer, Misel Maticevic, Margarita Broich, Rüdiger Vogler

Drama
DE 2008, 117 Min.
Startdatum: 30.04.2009