J'ai toujours rêvé d'être un gangster

Schwarze Gangsterkomödie von Samuel Benchetrit

In einer kleinen Raststätte kreuzen sich die Wege mehrerer Ganoven: Ein Amateurdieb ohne Knarre, dessen attraktives Opfer selbst Gefallen am Gaunerleben findet, zwei tollpatschige Entführer, die sich als Geisel ausgerechnet einen suizidalen Teenager aussuchen, ein abgetakelter Sänger, der mangels Inspiration die neusten Kompositionen seines erfolgreichen Kollegen stiehlt und schliesslich vier Pensionäre, die ihren letzten grossen Coup planen...

"Als würde Jim Jarmusch ein Drehbuch von Kaurismäki verfilmen und Tarantino den Soundtrack zusammenstellen, très cool!"
Tages-Anzeiger

"Das gute alte Gaunerkino ist in diesem Film voll leiser schauspielerischer Kabinettstückchen allgegenwärtig."
NZZ am Sonntag

Festivals & Preise:
Sundance 2008, im Wettbewerb
Locarno 2007, Piazza Grande
London 2007, im Wettbewerb

J'ai toujours rêvé d'être un gangster

von Samuel Benchetrit
mit Anna Mouglalis, Edouard Baer, Jean Rochefort, Laurent Terzieff, Alain Bashung, Jean-Pierre Kalfon, Arno, Roger Dumas

Schwarze Komödie
FR 2007, 112 Min.
Startdatum: 18.12.2008