Kite Runner - Drachenläufer

von Marc Forster, nach dem Bestseller von Khaled Hosseini

Amir und Hassan sind zwei unzertrennliche Freunde im friedlichen Kabul der frühen 70er Jahre - bis zu jenem Tag des Drachenfliegerwettkampfes, als Amir seinen Freund in einer schweren Notlage im Stich lässt. Von seiner eigenen Mutlosigkeit geplagt, bricht Amir mit seinen treuen Freund. Als die russische Armee in Afghanistan einmarschiert, haben sich die beiden Kinder längst entfremdet. Amir flieht mit seinem Vater nach Amerika, während Hassan in einem Land bleibt, das in Besetzung, Bürgerkrieg und in der Schreckensherrschaft der Taliban versinkt. 20 Jahre später führt ein Telefonanruf Amir zurück in seine Heimat, wo er sich auf die gefährliche Reise durch eine einst vertraute, fremde Welt macht um Hassans Sohn aus den Händen der Taliban zu retten.

Regiestar Marc Forster (Monster's Ball) erweckt Khaled Hosseinis gefeierten Bestseller 'Kite Runner' (Drachenläufer) mit sensiblem Gespür zu einem bewegenden Leinwand-Drama ohne überzogene Sentimentalitäten. 'Kite Runner' ist die mitreissende Suche eines Mannes nach Vergebung. Ein emotionales Abenteuer, das von den Geistern der Vergangenheit, den Schrecken der Gegenwart erzählt - und vom Wunsch, die Drachen seiner Jugend wieder am Himmel fliegen zu sehen.

"Es zeigen sich in diesem Film die schönsten Stärken des Regisseurs Marc Forster: die Kunst der ökonomischen Andeutung, die freundschaftliche Loyalität zu seinen Protagonisten, der Mangel an Zynismus."
Tages-Anzeiger

"Wir sind zu Recht stolz auf ihn - unseren Schweizer in Hollywood. (...) Denn in der Darstellung unterschwelliger Emotionen und ihrer heimlichen Ursachen liegt Forsters (psycho-)analytische Stärke und die Kraft seiner Schauspielerführung."
NZZ

Kite Runner - Drachenläufer

von Marc Forster
mit Khalid Abdalla, Atossa Leoni, Shaun Toub, Ahmad Khan Mahmidzada

US 2007, 122 Min.
Startdatum: 17.1.2008